Wintergarten-Architektur: Die passende Wintergarten-Bauform zu Ihrem Haus

Wintergarten-Architektur: Worauf Sie bei der Bauform achten müssen

Die Wahl der richtigen Wintergarten-Architektur hängt von zahlreichen Kriterien ab. Schließlich müssen die Bauweise des Wohnhauses, der Standort, Bauvorschriften, Baugenehmigung und der gewünschte Stil Ihres Wintergartens mit einbezogen werden. Ein gut geplanter Wintergarten sollte mit dem Haus eine harmonische Einheit bilden. Wenn Sie einen Wintergarten für einen Neubau planen, wird der Architekt diesen bereits in seine Pläne mit einbeziehen. Hier haben Sie alle Möglichkeiten der freien Gestaltung und Ihre Wünsche können am besten berücksichtigt werden. Die Bauform des Hauses und des Wintergartens wird vom Architekten optimal aufeinander abgestimmt und die Baugenehmigung erfolgt als eine Einheit und muss nicht separat eingeholt werden.

Wird der Wintergarten an einen Bestandsbau angeschlossen, müssen Sie die Begebenheiten des Hauses in die Planung der Wintergarten-Architektur mit einbeziehen und sind in der freien Gestaltung meist limitierter. Oft wird bei diesen Bauvorhaben auf den Architekten aus Kostengründen verzichtet. Darum ist es umso wichtiger, einen professionellen Wintergarten-Fachbetrieb auszuwählen. In jedem Fall ist es aber ratsam, in einer Bedarfsanalyse alle Vorstellungen festzuhalten, bevor Sie mit der Wintergarten-Planung beginnen.

Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • einstöckig oder mehrstöckig
  • Wintergarten-Anbau oder freistehend
  • als Balkon oder im Erdgeschoss
  • über die Länge des Hauses oder über Eck
  • Flachdach, Pultdach, Walmdach oder andere Dachform (siehe Übersicht)
  • traditionell oder modern
Wintergarten-Architektur: Vielfältige Möglichkeiten

Wintergarten-Architektur: Traditionell oder Modern

Die Bauform hängt wesentlich vom gewählten Stil Ihres Wintergartens ab. Beides sollte zueinander passen und harmonisch wirken. Bei einem viktorianischen Wintergarten wird meist ein aufwendigeres und „verspielteres“ Dach gewählt. Hier berät Sie Ihr Wintergarten-Fachbetrieb gerne. Bei der Entscheidung hilft es, sich andere Wintergartenbeispiele anzuschauen oder am besten eine Wintergarten-Ausstellung zu besuchen.

Wintergärten können über die gesamte Seite des Hauses gehen oder nur vor einem Teil der Hauswand stehen. Aufgrund eines harmonischen Gesamteindrucks sind sie häufig mittig positioniert oder schließen an einer Ecke ab. Es sind allerdings auch andere Wintergarten-Architekturen denkbar und sie hängen letztendlich vom Haus und der Umgebung ab.

Ebenso können Wintergärten über die Ecke verlaufen und somit gleich zwei Standorte gleichzeitig abdecken. Gerade in einem Nord-Wintergarten kann es sinnvoll sein, diesen auf der westlichen oder östlichen Seite weiterzuführen, um mehr Sonneneinstrahlung genießen zu können.

Wintergarten-Architektur: Traditionell
Wintergarten-Architektur: Klassisch

Traditionelle Wintergarten-Architektur: Pavillon und Pultdach-Wintergarten

Ein Wintergarten ist ein Bauwerk mit allen für Bauwerke geltenden technischen und baurechtlichen Anforderungen. Zudem ist die Konstruktion äußerst anspruchsvoll, da es sich um einen Anbau handelt, der mit den Materialien und der Optik des Bestandsbaus harmonieren muss — optisch und noch viel wichtiger bautechnisch. Es liegt auf der Hand, dass der Bau eines Wohnwintergartens sehr viel anspruchsvoller ist, als der einer Terrassenüberdachung. Daher sollte gut überlegt sein, ob ein Wintergarten wirklich als Bausatz in Eigenregie durchgeführt wird oder ob man den Bau an ein Unternehmen vergibt. Vor allem wenn die bautechnische und handwerkliche Expertise nicht vorhanden ist, können die Kosten im Nachhinein weitaus höher als vorher kalkuliert werden. Ein Wohnwintergarten sollte daher immer von einem speziellen Fachbetrieb geplant und ausgeführt werden, um eine ganzjährige und dauerhafte Nutzung ohne Einschränkungen zu gewährleisten.

Wintergarten-Architektur: Minimalistisch mit Flachdach
Wintergarten-Architektur: Kubistisch mit Flachdach

Minimalistische und kubistische Wintergarten-Architektur mit Flachdach

Wer es gerne sehr modern und minimalistisch mag, der kann sich für eine kubistische Wintergarten-Architektur entscheiden. Dieses Krenzer-Glashaus wird mit Minimal Windows® verkleidet: Bodentiefe Fenster, die über die gesamte Fassade gehen und fast ohne Rahmen auskommen. Die umgebende Natur und der innenliegende Wohnraum werden eins. Typisch für unser Krenzer-Glashaus ist ein Flachdach, welches sogar noch zusätzlich als Dachterrasse genutzt werden kann. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit Minimal Windows® sind groß. Sie müssen nicht unbedingt Teil eines Glashauses sein, sondern können auch  in die bestehende Fassade eingesetzt werden.

Letztendlich entscheiden der eigene Geschmack, das Budget, die rechtlichen Möglichkeiten und das Haus selbst, welche Wintergarten-Architektur die am besten geeignete ist. Bei der Entscheidung der Bauform unterstützt Sie Ihr Wintergartenbauer gerne mit Rat und Erfahrung.

Kostenloser Katalog

Kostenloser
Katalog

Sichern Sie sich jetzt
unseren kostenlosen
Katalog!

Jetzt Katalog
sichern