fbpx

Panoramafenster

Definition

Als Panoramafenster bezeichnet man Fensterkonstruktionen mit überdurchschnittlich großer Glasfläche, vorzugsweise ohne Unterteilung. Sie können einzelne Wandteile oder komplette Wandflächen einnehmen und in bodentiefer Ausführung gefertigt werden. Darüber hinaus ist es möglich, Panoramafenster als feststehende Elemente, Modelle mit Dreh-Kipp-Öffnungsfunktion oder Schiebefenster zu planen. Je nach Konstruktion ist die Integration von Türelementen realisierbar.

Modernes Glashaus Krenzer

Welche Vorteile bieten Panoramafenster?

Der Einbau von Panoramafenstern im eigenen Wohnhaus bringt eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich:

  • Die Grenze zwischen Innen- und Außenbereich wird aufgehoben.
  • Große Fensterelemente verstärken den Lichteinfall.
  • Mehr Licht hebt nachweislich das Wohlbefinden und senkt die Stromkosten.
  • Eine optimale Ausnutzung des Sonnenlichts reduziert Heizkosten.
  • Der direkte Ausblick auf Garten und Landschaft wird gewährleistet.
  • Räume mit großen Fensterflächen wirken größer.
  • Die gesamte Immobilie wird aufgewertet.

Was ist bei der Planung von Panoramafenstern wichtig?

Verbesserter Tageslichteinfall, offene Raumstruktur, Reduktion von Energiekosten – all diese Vorteile werden bei Panoramafenstern nur nutzbar, wenn bereits bei der Planung wesentliche Aspekte berücksichtigt werden. Bei falscher oder unzureichend geplanter Ausführung können die potenziellen Vorteile der neuen Fenster schnell zunichtegemacht werden. Folgende Punkte sollten daher von Anfang an in der Planung berücksichtigt werden:

  • Wärmedämmwerte der Verglasung
  • Schallschutz
  • Sonnenschutz und Sichtschutz
  • Einbruchsicherheit
  • Reinigung
  • Statik
  • Absturzsicherung

Wo kann man Panoramafenster einbauen?

Gute Nachrichten für alle, die sich eine Traumaussicht wünschen: Großflächige Fensterelemente lassen sich heutzutage annähernd überall einbauen. In privaten Wohnhäusern finden sich Panoramafenster z. B. in Wohnzimmern, Schlafzimmern oder Badezimmern, wo sie als Wandfenster oder als über Eck gehende Fensterelemente überzeugen.

Auch in modernen Wintergärten, Glashäusern oder Poolhäusern bedient man sich gern großer Panoramafenster, um einen optimalen Lichteinfall zu garantieren. Daneben sind es vor allem Büroräume sowie repräsentative Immobilien, die mit großzügigen Fensterfronten ausgestattet sind. Um einen modernen, luxuriösen Eindruck zu erzeugen, werden beeindruckende Glasflächen immer häufiger auch in Gastronomie und Hotellerie eingebaut.

Was ist der Unterschied zwischen Panoramafenstern mit Festverglasung und Fenstern zum Öffnen?

Überwiegend Festverglasung bei gewerblich genutzten Immobilien

Insbesondere in den höhergelegenen Stockwerken von Büro- oder Hotelgebäuden ist es üblich, Panoramafenster mit Festverglasung einzubauen. Das Besondere hier: Diese Glaselemente lassen sich nicht öffnen, sondern tragen allein zu einer reizvolleren Aussicht sowie einer optimierten Nutzung von natürlicher Licht- und Wärmeenergie bei.

Panoramafenster in privaten Gebäuden

In privaten Wohnhäusern werden festverglaste Fenster gern in Badezimmern oder Küchen eingesetzt – bzw. überall dort, wo die großflächigen Fenster nicht unbedingt geöffnet werden müssen. Dabei haben Modelle mit Festverglasung einen entscheidenden Vorteil zu bieten: Sie sind günstiger als Fenster, die über eine Öffnungsfunktion verfügen. Um bei den Kosten für Panoramafenster zu sparen, können Festverglasung und Elemente mit Öffnungsfunktion miteinander kombiniert werden.

Öffnungsmechanismen bei neuen Panoramafenstern

Besonders große Panoramafenster werden meist als Schiebefenster geplant, um eine großflächige Öffnung möglich zu machen. In Kombination mit einem elektrischen Antrieb lassen sich die beeindruckenden Glaselemente besonders leichtgängig öffnen und es entsteht der fließende Übergang nach draußen. Hebe-Schiebe-Türen sind auch in diese Kategorie der Schiebefenster einzuordnen. Neben dem Schiebemechanismus kann für kleinere Fensterelemente auch eine Dreh-Kipp-Funktion zum Öffnen Anwendung finden.

Welche Verglasung eignet sich für Panoramafenster?

Ob die Panoramafenster im im Wohnhaus, im Bereich Gastronomie und Hotellerie oder in Bürogebäuden eingesetzt werden  – damit die neuen Fenster nicht nur freie Sicht, sondern auch die entsprechenden Anforderungen an Sicherheit, Wärmedämmung und Schallschutz erfüllen, sollte der Verglasung der Fensterfronten genügend Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Welche Wärmedämmung bieten Panoramafenster?

Für die optimale Ausnutzung des natürlichen Sonnenlichteinfalls eignet sich die Südseite eines Hauses besonders gut für den Einbau von Panoramafenstern. Generell ist dabei zu beachten, dass die Wärmedämmeigenschaften der Verglasung entsprechend hoch sind. So wird eine übermäßige Aufheizung des Wohnraumes im Sommer verhindert sowie gleichzeitig drastischen Wärmeverlusten im Winter entgegengewirkt. Ein hervorragender Wärmeschutz der Verglasung, wie zum Beispiel mithilfe einer Dreifachverglasung, ist daher von maßgeblicher Bedeutung für die Energieeffizienz.

Der Hersteller Sky-Frame, welcher die exklusiven Sky-Frame Schiebefenster fertigt, stellt drei unterschiedliche Verglasungen zur Auswahl. Dazu gehören folgende Technologien:

  • Sky-Frame 1: nicht isolierte Variante für geringe Anforderungen an die Wärmedämmung
  • Sky-Frame 2: Zweifachisolierverglasung mit Uw-Wärmedämmwerten von bis zu 1,15 W/m2K
  • Sky-Frame 3: Dreifachisolierverglasung mit Uw-Wärmedämmwerten von bis zu 0,66 W/m2K

Tipp: Für eine energetische Sanierung mit Einbau neuer Fenster eignet sich Sky-Frame 3, denn die Technologie ist passivhausgeeignet und erfüllt damit zum Beispiel die Anforderungen aktueller KfW-Programme. Durch eine solche Förderung lassen sich die Panoramafenster-Kosten verringern. Weitere Informationen zu den technischen Details von Sky-Frame Fenstern finden Sie hier.

Welche Schallisolierung bieten Panoramafenster?

Panoramafenster im eigenen Haus werden meist in Richtung Garten eingebaut und ermöglichen einen unmittelbaren Blick nach draußen. In punkto Schallschutz kann eine großflächige Verglasung nicht mit festem Mauerwerk mithalten. Ein gewisses Maß an Geräuschentwicklung muss demnach beim Einbau großer Fensterfronten einkalkuliert werden. Insbesondere Gebäude, die an vielbefahrenen Straßen oder gar mitten in der Stadt liegen, sind hiervon betroffen. Umso wichtiger ist eine entsprechende Schallschutzeigenschaft bei den Panoramafenstern.

Je besser die Fenster möglichen Lärm dämpfen bzw. absorbieren sollen, umso stärker muss die Verglasung ausfallen. Einfach verglaste Modelle bieten generell weniger Schallschutz als mehrfach verglaste Modelle. In ruhiger Umgebung ist meist ein Schallschutz bis 37 dB ausreichend, wie ihn etwa die Technologien Sky-Frame 1 und 2 bieten. Fällt die Lärmentwicklung in der Umgebung höher aus, empfiehlt sich der verbesserte Schallschutz der Technologie Sky-Frame 3, der bei 44 dB liegt.

Krenzer Glashaus

Welchen Einbruchschutz bieten Panoramafenster?

Die meisten Einbrecher nutzen geöffnete Türen und Fenster als Einstiegsorte – beide gilt es deshalb besonders zu sichern. Große Fenster bilden hier keine Ausnahme. Im Gegenteil: Weil sie von Einbrechern häufig als besonders unkomplizierter Einstieg angesehen werden, sollten sie umfassend geschützt werden.

Sicherheitsglas bei Festverglasung

Die einfachste Variante: Festverglasung mit Sicherheitsglas – hier lässt sich weder die Scheibe einschlagen, noch kann das Fenster als Ganzes aus dem Rahmen gehebelt werden.

Mehrpunktverriegelung bei zu öffnenden Fenstern

Bei Panoramafenstern mit Türen erhöhen Mehrpunktverriegelungen sowie mit den Gläser verklebte GFK-Profile die Einbruchhemmung. Die Integration von Verbundsicherheitsgläsern sowie von eingelassenen Beschlägen erhöhen ebenfalls die Sicherheit der Öffnungselemente.

Bei den Sky-Frame Schiebefenster bietet das Feature Sky-Frame Gun sogar eine Beschusshemmung durch den Einsatz von speziellem Sicherheitsisolierglas. Zudem werden verstärkte Rahmen- und Vertikalprofile verbaut, um noch höheren Belastungen standhalten zu können.

Welche Stabilität bieten Panoramafenster?

Große Fenster sollten nicht nur gezielten Angriffen bei einem Einbruchsversuch zuverlässig standhalten können – auch gegenüber Wind und Wetter-Extremen müssen großflächig angelegte Fensterkonstruktion aus Glas ausreichend Stabilität und Widerstandsfähigkeit bieten. Diese drei Faktoren zeichnen stabile Panoramafenster aus:

  • Hohe Schlagregendichtheit
  • Geringe Luftdurchlässigkeit
  • Widerstandsfähigkeit bei Wind

Neue Fenster werden in diesen Kategorien in verschiedene Klassen eingestuft, wobei die Zuordnung nach einheitlichen Normen stattfindet. Für überdurchschnittlich hohe Anforderungen, etwa in Hurricane-Gebieten, sind Spezialausführungen wie das Sky-Frame Feature Hurricane erhältlich, mit welchem das Fenster den höchsten Belastungen standhält.

Welche Rahmen gibt es für die großen Panoramafenster?

Extragroße Fenster können mit allen gängigen Rahmenkonstruktionen und -materialien gebaut werden:

  • rahmenlose Fenster
  • Kunststoffrahmen
  • Holzrahmen
  • Aluminiumrahmen
  • Holz-Alu-Rahmen

Jede Rahmenkonstruktion bietet eigene Vorteile: Rahmenlose Fenster vergrößern den Anteil der Glasfläche – zum Beispiel bei den Sky-Frame Schiebefenstern auf bis zu 98 %. Dadurch kann das einfallende Tageslicht noch besser ausgenutzt werden. Kunststoff-Fenster wiederum bestechen durch einen günstigen Preis, sind dafür jedoch deutlich weniger belastbar und nur in deutlich kleineren Ausführungen erhältlich. Holzrahmen halten größeren Ansprüchen stand, bedürfen allerdings eines höheren Wartungs- und Pflegeaufwands. Aluminiumrahmen sowie Fenster mit der Kombination Holz-Aluminium garantieren hohe Stabilität und einen geringen Wartungsaufwand – beides geht jedoch mit erhöhten Kosten einher.

Welche Extras kann man bei einer Panorama-Fensterfront auswählen?

Große, neue Panoramafenster lassen sich in vielen Details individuell auf die jeweiligen Ansprüche anpassen. Zusätzliche Features können beispielweise die Sicherheit erhöhen, den Bedienkomfort verbessern, ein starkes Aufheizen oder Auskühlen der dahinterliegenden Räume verhindern oder vor dem Eindringen von Insekten schützen.

Wintergarten Sonnenschutz von außen
Beschattungssysteme Wintergarten

Welcher Sonnenschutz eignet sich für Panorama-Fenster?

Im Vergleich zu herkömmlichen Fenstern lassen ganze Fensterfronten deutlich mehr Tageslicht herein – das kann besonders von Vorteil sein, um Kosten für Strom- und Wärmeenergie zu sparen. An heißen Tagen sollte jedoch nicht zu viel Licht in den Raum fallen. Anderenfalls kann die Temperatur schnell unangenehme Werte erreichen. Um dies zu verhindern gibt es eine große Auswahl an außen- oder innenliegenden Sonnenschutz-Optionen, welche für eine ausreichende Beschattung sorgen. Dazu gehören zum Beispiel folgende Beschattungsarten:

  • Einsatz von Sonnenschutzglas im Dachbereich
  • Außenraffstoren und Markisen im Außenbereich
  • Plisses, Rollos oder Jalousien im Innenbereich

Für den Sonnenschutz im Außen- als auch im Innenbereich ist es sinnvoll, diesen von Beginn an bei der Planung zu berücksichtigen, um einen optimalen Einbau zu gewährleisten. Werden beispielweise bei einem Glashaus Außenraffstoren oder Rollos angebracht, so können diese elegant verdeckt in den Dachaufbau integriert werden. Ein gutes Beispiel ist das entsprechende Sky-Frame Feature Sun – die speziell auf die Sky-Frame Schiebefenster angepasste Beschattungslösung. Dabei handelt es sich um ein Flachlamellen-System, welches optimal in die Gesamtkonstruktion integriert werden kann. Bei Bedarf werden die flachen Aluminium-Lamellenprofile automatisch vor die Fenster bewegt – ansonsten sind sie und die zugehörige Technik im Jalousienkasten bzw. in der im Boden eingelassenen Sun-Box versteckt.

Tipp: Das Flachlamellen-System Sun kann nicht nur als Sonnenschutz eingesetzt werden, sondern eignet sich auch hervorragend als Sichtschutz für die Sky-Frame Fenster.

Welchen Insektenschutz kann man bei besonders großen Fensterflächen verwenden?

Damit man den fließenden Übergang zwischen Drinnen und Draußen in den warmen Monaten ungetrübt genießen kann, sollte man bei Panoramafenstern und Schiebetüren einen entsprechenden Insektenschutz mitbedenken.

Dafür bietet das Insektenschutzgitter Fly von Sky-Frame eine optimale Lösung. Es ist auch für die Sky-Frame Schiebefenster mit überdurchschnittlicher Größe geeignet, denn es verdeckt Öffnungen von bis zu einem Meter. Durch die unsichtbare Integration im Verschlussrahmen des Fensters wird es nur sichtbar, wenn es tatsächlich in Gebrauch ist. So kann man Ausblick und Tageslicht jederzeit genießen.

Welche Rahmenfarbe kann bei Panorama-Wand- und-Dachfenstern gewählt werden?

Um möglichst jedem Raum- und Wohnkonzept gerecht zu werden, ist die farbliche Gestaltung von Rahmen und Profilen bei großen Herstellern normalerweise frei wählbar. Auch bei Sky-Frame steht eine große Auswahl an Eloxalfarben bereit. Die Farbe der Pulverbeschichtung kann zudem individuell unter Berücksichtigung der gängigen Farbpaletten angepasst werden.

Was kosten Panoramafenster?

Die Frage nach den Panoramafenster-Kosten lässt sich nicht pauschal beantworten. Viele Faktoren – von der Größe über das Material der Profile bis hin zu Verglasung und Features – sind maßgeblich für die Gesamtkosten. Auch die gesamte Montage der neuen Fenster muss bei der Kalkulation berücksichtigt werden. Insbesondere beim Einbau von großen Fensterelementen empfiehlt es sich, von vornherein mit einem erfahrenen, professionellen Fachbetrieb zusammenzuarbeiten, der eine transparente Kalkulation aufstellt und den bestmöglichen Preis für den Kunden findet.

Krenzer GmbH als offizieller Sky-Frame Vertriebspartner

Ob als reine Verglasung oder in Verbindung mit einem Krenzer Glashaus oder Poolhaus– als offizieller Vertriebspartner von Sky-Frame realisieren wir den Einbau der exklusiven Sky-Frame Schiebefenster für mehr Licht, offene Raumstrukturen und eine moderne Optik. Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin, gerne auch direkt bei Ihnen zu Ort.

03.07.2022 | Schautag

Am 03.07.2022
ist Schautag

Besuchen Sie
eine der schönsten
Wintergarten-
Ausstellungen
Deutschlands.

Jetzt informieren